Vater bleiben – auch nach der Trennung
Babys/Kinder , Lebenshilfe / 23. Juli 2015

Kinder müssen unter einer Scheidung der Eltern nicht zwangsläufig leiden, Eltern bleiben Eltern, auch wenn die Partnerschaft endet. In der Realität sieht das häufig leider anders aus. Gerade Väter verlieren nach einer Trennung/Scheidung den Kontakt zu ihren Kindern. Kinder sind sensibel und Eltern schaffen es nicht immer, darauf in der geeigneten Weise Rücksicht zu nehmen. Der vorliegende Ratgeber „Vater bleiben – auch nach der Trennung“ richtet sich an Väter die sich scheiden lassen wollen, getrennt von ihrer Familie leben oder bereits geschieden sind. Väter tun sich nach einer Scheidung nicht leicht, den Kontakt zu ihren Kindern lebendig, einfühlsam und bereichernd zu gestalten. Nicht selten schläft der Kontakt auch ganz ein, sei es, dass die Ex-Frau den Kontakt unterbindet, sei es, dass die Kinder keine Lust mehr auf die Besuchswochenden haben oder der Vater sich keinen Rat mehr weiß. Die Liste ist lange und ein einmal zerrüttetest Verhältnis lässt sich nicht mehr so leicht kitten. Der Autor Peter Ballnik berichtet praxisnah und mit vielen Beispielen aus seiner Praxis, wie Väter auch nach der Trennung einen regen Austausch und Kontakt mit ihren Kindern haben können, wenn sie gewisse Fallstricke und Herausforderungen beachten. Das ist am Anfang vielleicht gar nicht so leicht, aber…

Der Apfel-Faktor
Hochsensibilität , Lebenshilfe / 19. Juli 2015

Das Sprichwort „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“ kennt jeder und oftmals bestätigt sich diese Weisheit, aber natürlich nicht immer. Genau auf dieses Sprichwort spielt der Titel: Der Apfel-Faktor an. Der Titel ist gut gewählt und passt zum Thema des Buches. Jeder möchte beruflich erfolgreich sein, aber oftmals gibt es Probleme, Herausforderungen wollen bewältigt werden, Blockaden entstehen oder Misserfolge häufen sich. Was dann? Dieser Frage spürt der Autor Bertold Ulsamer auf Grundlage des „Familienstellens nach Bert Hellinger“ nach. In seiner Praxis hat Herr Ulsamer festgestellt, dass viele berufliche Misserfolge, Konflikte am Arbeitsplatz und so weiter mit der Familie zusammenhängen. Mit den eigenen Eltern, Großeltern und anderen Verwandten. Natürlich trifft das nicht immer zu, aber in vielen Fällen. Wer in die eigene Familiengeschichte blickt, der findet erstaunliche Zusammenhänge, die mit heutigen Problemen und Misserfolgen im Berufsleben zusammenhängen können. Herr Ulsamer stellt dies an anschaulichen Fallbeispielen eindrücklich dar. Wenn Prägungen erkannt werden, kann sich Misserfolg in Erfolg verwandeln, Frustration in Motivation und Probleme in Herausforderungen. Wer sich dafür öffnet, dass die eigene Familie bzw. das eigene familiäre Umfeld einen größeren Einfluss auf das Berufsleben hat, als allgemein angenommen, der kann durch die vielen Fallbeispiele und die Erklärungen von Herrn Ulsamer viel…

Grundrecht auf Glück – Bhutans Vorbild für ein gelingendes Miteinander
Hochsensibilität , Lebenshilfe / 18. Juli 2015

Grundrecht auf Glück – eine wunderbare und zukunftsweisende Idee, die auch in unserem Land auf große Begeisterung stoßen würde. Denn glücklich sein, davon träumt jeder. Denn wer glücklich ist, geht anders mit seinen Mitmenschen um, gestaltet ein positives und von Empathie getragenes Umfeld und dies wirkt sich auch positiv auf die Wirtschaft und die Gesellschaft eines ganzen Landes aus. Bhutan hat sich auf die Fahne geschrieben, dass seine Einwohner ein Recht auf Glück haben. Um dies umzusetzen, haben sie das „Bruttonationalglück“ entwickelt. Dr. Ha Vinh Tho ist Leiter des Gross National Happiness Centre in Bhutan und der Autor dieses Buches. Spannend beschreibt er wie das Grundrecht auf Glück in Bhutan umgesetzt wird. Entscheidungen werden zum Beispiel nach einem Wertesystem getroffen. Nur so ist gesundes und nachhaltiges Wirtschaften möglich. Nur so kann die Natur geschützt und erhalten werden. Nur so können Menschen in einem sozialen und guten Miteinander leben. Sie erfahren, wie Bruttonationalglück funktioniert, was alles zu beachten ist und wie es sich praktisch anwenden lässt. Spannend ist, dass sich ein kleines Land wie Bhutan sich einem solch großartigen Projekt verschrieben hat und mit welchem Einsatz das Bruttonationalglück umgesetzt wird. Diesem Einsatz kann man nur höchste Wertschätzung entgegenbringen. Denn Bruttonationalglück ist…

Wer sich verändert, verändert die Welt
Hochsensibilität , Lebenshilfe / 15. Juli 2015

„Wer sich verändert, verändert die Welt“ – dieses Buch ist ein Manifest für einen neuen Umgang mit sich selbst, seinen Mitmenschen und der Natur. Faszinierend dabei ist, das großartige Gelehrte wie Jon Kabat-Zinn oder Mathieu Ricard sich darüber Gedanken machen, wie jeder beginnen kann, etwas am Zustand dieser Welt zu verändern. Die Veränderung beginnt bei sich selbst, denn Meditation ist nichts langweiliges und Ichbezogenes, sondern der Beginn, sich selbst näher und besser kennen zu lernen und darauf aufbauend dann auch andere Menschen besser zu verstehen und ein globalere Verantwortung für die Welt zu spüren und zu übernehmen. Denn viele Menschen denken, ich kann sowieso nichts verändern, ich habe keinen Einfluss, dass müssen die Politiker und Wirtschaftsführer schon alleine machen, dafür wurden sie doch gewählt oder in die Position gehoben. Doch so einfach ist es nicht, die Veränderung beginnt mit dem kleinsten Teilchen und zwar mit uns allen, jeder Einzelne ist gefragt die Verantwortung zu übernehmen für sein Leben, die Umwelt, die Mitmenschen und die Welt. Jeder kann mit einer Veränderung bei sich selbst anfangen. Das es geht zeigt dieses Buch und die inspirierenden Berichte der vier Autoren. Sie erfahren von Christophe André, wie wichtig es ist, sich nicht dem Konsumrausch…

Das 7-Minuten-Versprechen
Lebenshilfe , Spiritualität / 13. Juli 2015

Yoga ist in aller Munde, doch nicht jeder hält es durch täglich Yoga-Übungen zu machen, es fehlt an Muße, Zeit und Kraft im Alltag. Genau diese Herausforderungen greift der Autor Mark Whitwell in seinem Ratgeber „Das 7-Minuten-Versprechen“ auf. Die Yogaübungen, Meditationen und Atemtechniken sind einfach und leicht und können zu Hause täglich gemacht werden und das Beste, es dauert nur 7 Minuten. Auch in der heutigen stressigen Zeit ist es ein leichtes 7 Minuten für dieses Programm aufzubringen, es kostet keine Überwindung, denn Sie sind es sich einfach wert. Mark Whitwell ist weltweit bekannt und hat viele treue Anhänger, er hat sich jahrzehntelang mit verschiedenen Yogastilen und spirituellen Lehren befasst und das Beste für Sie in seinem „Das 7-Minuten-Versprechen“ zusammengestellt. Wer es tatsächlich schafft täglich 7 Minuten zu üben, der spürt sehr schnell die positiven Auswirkungen des Programms auf seinen Alltag: Beziehungen werden stabiler und fester, die Empathie wird stärker, die Intimität nimmt zu, das Begehren wächst, die eigene Mitte wird deutlich gespürt und Spiritualität nimmt einen eigenen Platz im Leben ein. Das Programm kann wirklich leicht in den eigenen Alltag eingebaut werden, denn 7 Minuten hat jeder Zeit. Der Autor beschreibt wie Leben gelingen kann, wie Glück Einzug in…

Glücklich leben in einer reizüberfluteten Welt
Lebenshilfe / 11. Juli 2015

„Glücklich leben in einer reizüberfluteten Welt“ – viele Hochsensible stellen sich die Frage, ob das überhaupt möglich ist. Der Autor Ted Zeff gibt darauf eine klare Antwort, es ist möglich, doch es ist wichtig zu wissen, wie es gelingen kann. Selbstverständlich ist es sicher nicht, da die Außenreize in der heutigen Welt sehr hoch sind und von allen Seiten auf den Hochsensiblen einströmen. Wie das geht und worauf Sie achten müssen, dass verrät der Autor in 52 Wochen-Lektionen. Das Buch ist ein „Arbeitsbuch“ – Sie erhalten für jede Woche eine Lektion, die Sie in Ihr Leben integrieren können, damit Sie glücklich leben können, auch wenn Ihre Umwelt laut, aggressiv und nervenaufreibend ist. Nun sind Sie sicher  gespannt, worum es in den Lektionen geht! Das möchten wir Ihnen in Ansätzen gerne verraten. Ted Zeff hat die Inhalte sorgfältige ausgesucht und sie so aufgebaut, dass Sie die neuen Ansätze auch wirklich in Ihr Leben integrieren können und zwar ohne Aufwand. Für jede Lektion haben Sie 1 Woche Zeit. Mit vielen kleinen Schritten können Sie Großes bewirken. Die ersten Lektionen drehen sich um das Thema Gewohnheiten, viele Gewohnheiten tun Ihnen nicht gut, Sie halten trotzdem daran fest. Sie erfahren, wie Sie neue Gewohnheiten…

Lebensträumen Raum geben
Hochsensibilität , Lebenshilfe / 10. Juli 2015

Leicht wie der Sommerwind zeigt dieser Ratgeber, wie Sie Ihr Leben vitalisieren, erfrischen und harmonisch gestalten können. Es geht um das Feng Shui der Persönlichkeitsentfaltung. Sie erfahren, wie wichtig es ist, nicht im Chaos zu versinken, sondern zu „entrümpeln“. Alle kennen wahrscheinlich die bange Frage, ob sich nicht schon wieder zuviel aufgehäuft hat, manch einer möchte gar nicht erst wissen, was sich so alles in seinen Schränken und in seinem Keller verbirgt. Genau hier setzt die Autorin an, in leichtem und frischem Schreibstil ermuntert sie ohne erhobenen Zeigefinger dazu, sich daran zu wagen, zu entrümpeln, damit Neues sich entfalten kann und das Chaos einfach verschwindet. Sie werden spüren, dass es Ihnen danach einfach viel besser geht und Sie sich voller Lebensenergie fühlen. Räume spiegeln die Menschen, die in ihnen leben, wieder. Daher lohnt es sich, auf eine harmonische Umgebung zu achten, damit das Qi frei fließen kann. Viele Gedankenspiele laden Sie dazu ein, Ihr eigenes Handeln zu überdenken, neue Ideen zu verwirklichen und die Perspektive zu erweitern oder vielleicht sogar zu ändern. Sie erfahren, dass es nicht nur wichtig ist, in der Wohnung zu entrümpeln, sondern auch der eigene Kopf muss frei werden. Es ist wichtig, die eigenen Gedanken zu…

Der Darm-IQ
Lebenshilfe , Naturheilverfahren / 26. Juni 2015

Psychosomatische Beschwerdebilder und Krankheiten haben öfter mit dem Darm zu tun als gedacht. Das Buch spannt den Bogen über die Funktionsweisen von Bauchhirn und Darm über die Bedeutung von Darm und Seele bis hin zu alternativen Heilmethoden bei verschiedenen mit dem Darm in Verbindung stehenden Krankheiten. Was ist nun das Besondere an diesem „Darmbuch“, werden sich manche Leserinnen und Leser fragen? Das Besondere ist sicherlich die eingehende Beschreibung und Untersuchung des Bauchhirns, dem so genannten Darm-IQ. Denn es gibt nachgewiesener Maßen einen Zusammenhang zwischen Bauch und Seele sozusagen zwischen Bauchhirn und Kopfhirn. In diesem Zusammenhang wird auch auf die Intuition eingegangen, die sich auch in unseren Träumen zeigen kann. Der Theorieteil ist gut verständlich und aussagekräftig. Sehr interessant ist auch das fiktive Gespräch zwischen Kopf- und Bauchhirn. Herr Vollmer geht auch intensiv auf die Ernährung ein, hier findet sich jeder wieder, der unter Darmproblemen leidet, die eng mit der Ernährungsweise verknüpft sind. Es werden verschiedene alternative Heilmethoden vorgestellt, die sich günstig auswirken können wie z.B. Homöopathie, Bachblüten, Massagen oder Gymnastikübungen. Auch diese alternativen Behandlungsansätze zeigen neue Perspektiven auf Zivilisationskrankheiten auf. Unser Gesamtfazit: „Der Darm-IQ“ ist hochspannend, sehr interessant, humorvoll und kurzweilig geschrieben, sehr praxisnah und für alle geeignet, die mehr…

Spielen schafft Nähe – Nähe löst Konflikte

„Spielen schafft Nähe und löst Konflikte“ ist ein Buch, welches auf einzigartige Weise die Bedeutung von Spielen in Bezug auf Konflikte und Verhaltensauffälligkeiten herausstellt. Das Spielen Kindern gut tut, wissen heute schon viele Eltern. Das bestimmte Spiele helfen, besser mit Problemen wie Ängste/Phobien, Trennungsängste, Sauberkeitserziehung, Rivalität unter Geschwistern, Traumata, Schulprobleme und Co. umzugehen, ist vielen Eltern nicht bekannt. Die Autorin Frau Dr. Solter stellt in ihrem Buch Spiele vor, die die Bindung zwischen Kind und Eltern stärken, das Selbstvertrauen des Kindes festigen und ihm Geborgenheit und Sicherheit vermitteln. Es werden 9 Grundformen des Bindungsspiels vorgestellt und genau beschrieben, so dass die Eltern zu Hause mit ihren Kindern spielen können. Das Besondere an Bindungsspielen ist, dass Sie auch bei Erziehungsproblemen positiv wirken. Eltern, die regelmäßig mit Ihren Kindern Bindungsspiele wie im Besuch beschrieben spielen, spüren nach einiger Zeit, dass ihre Kinder weniger Stress haben, kooperationsbereiter sind, sich sicher und geborgen fühlen. Gerade Kinder die verhaltensauffällig sind profitieren von Bindungsspielen, denn ihr Bedürfnis nach Bindung und Liebe wird so gestillt und emotionale Heilungsprozesse werden anregt. Der Leser wird in das Konzept des Bindungsspiels eingeführt, dieses Kapitel ist besonders für Eltern sehr interessant, da es den Ansatz der Bindungsspiele sehr anschaulich erklärt. Nur…

Wut ist gut
Frauengesundheit , Lebenshilfe / 24. Juni 2015

Der Titel „Wut ist gut“ ist das Thema des Buches und die Aussage stimmt. Immer mehr Menschen spüren, dass es nichts hilft, Wut zu unterdrücken, sondern, dass es wichtig ist, sich dem Gefühl der Wut zu stellen. Doch viele wissen nicht, wie das geht bzw. was sie tun müssen. Dr. Daniel Dufour hat die OGE Methode entwickelt. Diese basiert auf dem Wahrnehmen des Gefühls, dem Akzeptieren des Gefühls und dem Ausleben des Gefühls in unschädlicher Weise. Sie erfahren im Buch „Wut ist gut“ was passiert, wenn Sie die Wut unterdrücken, denn oftmals äußert sich unterdrückte Wut in äußerer Gewalt oder sogar in Gewalt gegen sich selbst. Die OGE-Methode ist sehr wirksam und hilfreich. Durch Übungen lernen Sie mit den eigenen Gefühlen in Kontakt zu kommen, Ihren Körper wahrzunehmen und Sinneseindrücke zu spüren. Sie lernen im „Jetzt“ zu sein und Ihr Gefühl zu spüren und es so auszuleben, dass niemand zu Schaden kommt. Wer sich darauf einlässt, der kann viele Erkenntnisse über sich selbst gewinnen, was sehr spannend ist. Das Buch enthält viele Fallbeispiele, so dass Sie sehen können, was andere Menschen erlebt haben. Unterdrückte Wut macht krank, nicht selten werden Krankheiten und seelische Probleme mit der unterdrückten Wut in Verbindung…