Das Trümmermädchen

12. September 2022

„Das Tümmermädchen“ ein eindrucksvoller Roman, der noch lange nachwirkt!

Anna lebt bei ihrer Tante Marie und deren Ehemann Bäckermeister Matthias. Die beiden sind sich in inniger Liebe zugetan, haben sie doch ihr Glück erst gefunden. Anna liebt die beiden von ganzem Herzen und ihr kleines Kinderherz schlägt für die Bäckerei. Sie liebt den Duft von Schwarz- und Graubrot, von Gebäck und Kuchen, von Rosinenbrot und natürlich auch das Ofenrohr, dass ihr jetzt im Bett immer warme Füße macht, genau wie Tante Marie ihr gesagt hat.

Ihr kleines Leben ist behütet, ihre beste Freundin Ruth wohnt auch im Haus und sie haben viel Spaß miteinander. Doch plötzlich ist Familie Kohn verschwunden, ihre Freundin Ruth hat noch nicht einmal ihre Puppe mitgenommen. Anna spürt, da stimmt etwas nicht. Doch was wirklich passiert ist, damit will Tante Marie nicht so richtig rausrücken.

Anna spürt, dass sich etwas zu verändern beginnt. Der herannahende Krieg zieht auf und fordert erste Opfer. Noch ist Bäcker Mathias verschont und kann in seiner Backstube backen und die Brote an hungrige Kölnerinnen und Kölner abgeben. Doch als Großbäcker Büll plötzlich bei Marie und Anna in der Wohnstube steht, ahnt Marie böses. Und tatsächlich, schon bald erhält Mathias seinen Einzugsbefehl. Marie ist am Boden zerstört, sie will alles dafür tun, um die Bäckerei, das Lebenswerk von Mathias zu erhalten. Das geliegt ihr zuerst auch noch sehr gut mit Hilfe von Joseph, einer zugeteilten Arbeitskraft Ost, mit der man nur das „Nötigste“ sprechen soll.

Doch der Krieg zieht sich in die Länge, immer mehr Menschen fallen dem Krieg zum Opfer, die Versorgung wird immer schlechter. Marie ist schwanger und muss unter Trümmern den kleinen Karl zur Welt bringen. Die Bäckerei wird von Luftangriffen zerstört, nur der große Ofen aus Vulkangestein bleibt heil. Um zu überleben geht Marie auf das Angebot von Großbäcker Büll ein, in seiner Großbackfabrik zu arbeiten. Die Zustände dort sind katastrophal und Großbäcker Büll macht krumme Geschäfte und nimmt es nicht genau. Das Schlimmste ist allerdings, dass er Marie immer wieder belästigt und niemand ihr hilft. Sie hält dies alles nur aus, um ihre Kinder durchzubringen, sie liebt sie aus ganzem Herzen und hat Angst, dass sie alle verhungern.

Anna wird langsam zur Frau, sie schwärmt für Joseph, der eines Tages aber plötzlich verschwunden ist. Anna beginnt auf dem Schwarzmarkt zu handeln und macht sich einen Namen. Doch das Schwarzmarktgeschäft ist gefährlich und voller Tücken und Risiken. Als der Krieg vorbei ist, liegt Köln in Trümmern, die Menschen hungern, Marie, Anna und der kleine Karl leben in einem Verschlag bei der Großbäckerei Büll. Großbäcker Büll wird immer zudringlicher und macht auch vor Anna keinen Halt.

Werden die beiden Frauen es schaffen, das Lebenswerk von Bäckermeister Mathias zu retten und wieder zum Leben zu erwecken? Können die beiden die Kraft aufbringen, sich Großbäcker Büll entgegenzustellen, der immer wieder neue Drohungen verwendet, um Marie als Arbeitskraft an sich zu binden? Wird Bäcker Mathias noch zurückkehren oder bleibt er in Russland verschollen? Und die große Frage, wo ist Joseph und kann das, was sich zart zwischen Anna und Jospeh entsponnen hat, Liebe sein?

Sie sehen, es bleibt spannend und ereignisreich bis zur letzten Seite. Ein eindrückliches Zeitportrait, zwei sympathische Protagonistinnen, die das Herz auf dem rechten Fleck haben und voller Elan und Tatendrang, ihrem Ziel entgegengehen. Die mit Herausforderungen des Lebens zu kämpfen haben und oftmals drohen unterzugehen. Die es aber immer wieder schaffen, nicht aufzugeben und Schritt für Schritt weiterzugehen, statt liegenzubleiben.

„Das Trümmermädchen“ verbindet auf einzigartige Weise Spannung, zarte Gefühle und Zeitgeschehen mit dem Leben einer Bäckerfamilie, die ihre Berufung liebt und lebt, jeden einzelnen Tag. Auch wenn das Leben ihnen schwer zusetzt, verlieren sie ihre Visionen und Träume nicht aus dem Blick! Inspirierend und ermutigend, gerade auch in schweren Zeiten!

Das Trümmermädchen
Lilly Bernstein
Ullstein Verlag
ISBN: 978-3548063416
Preis: 10,99 Euro
…..Bestellung…..