Sommerglück und Blütenzauber
Romane / 13. August 2018

„Sommerglück und Blütenzauber“ ist ein sommerlicher Romantikgenuss für alle, die das Leben lieben, aber trotzdem wissen, dass nicht alles so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Rita ist Inhaberin eines charmanten Blumenladens in Wien, den sie gemeinsam mit ihrer geliebten Großmutter führt – ein echtes Blütenparadies, sie liebt Blumen aller Couleur und ist mit ganzem Herzen Floristin. Eigentlich könnte nichts ihr Glück trüben, außer der Tatsache, dass sie keinen Freund hat und somit bei Hochzeiten immer am Singletisch platziert wird. Rita kann sich nichts Schlimmeres vorstellen, als mit allen anderen Singles an diesem Tisch zu sitzen, sozusagen ausrangiert und auf das Abstellgleis geschoben. Was liegt da näher, als endlich einen passendes Herzblatt zu suchen? Genau das denkt sich Rita und sagt Charlie, die sie auf ihrer eigenen Hochzeit gerne am Singletisch platzieren möchte, kurzerhand, dass sie einen Freund hat. Jetzt geht für Rita, die Suche erst richtig los, denn woher nehmen, wenn nicht stehlen. Ihre Freundinnen überreden sie zu Blind Dates, die Lebensgefährtin ihrer Vaters möchte sie mit einem Kollegen verkuppeln, aber der Richtige ist einfach nicht dabei. Rita lebt mit ihrem Bruder Clemens in einer gemeinsamen Wohnung, Clemens lebt für Eishockey und liebt Frauen über alles….

Jeden Tag ein bisschen Meer
Romane / 7. August 2018

„Jeden Tag ein bisschen Meer“ ist ein zauberhafter Roman über das Leben, mit all seinen Höhen und Tiefen und die Liebe, die vielleicht dann zu spüren ist, wenn man am wenigsten damit rechnet. Linde liebt ihre Wohlfühlpension „Nordwind“ auf Rügen mit ihren Gästen, ihren Mitarbeitern, sie fühlt sich dort geborgen. Das heimelige Ambiente der Pension begeistert nicht nur sie, sondern auch ihre Gäste, die gerne Jahr für Jahr wiederkommen. Die herzliche Art von Linda zieht alle in ihren Bann, nur ihren Freund und späteren Verlobten Markus nicht, der eher rational denkt und mit Emotionen nicht soviel anfangen kann. Linda glaubt, dass sie sich gut ergänzen. Auch ihre Mutter schätzt Markus, der zudem sehr erfolgreich ist und es gut mit Linda meint, wenn er ihr Einfühlungsvermögen einzudämmen versucht. Unter ihren Gästen ist auch Paul, ein bekannter Schriftsteller. Doch Paul hat sich verändert, ist schmal geworden und seine Augen blicken traurig. Seine Frau Paula ist nicht mitgekommen, dass fällt Linda sofort auf. Linda möchte Pauls Traurigkeit lindern, ihm beistehen, besonders seit sie weiß, dass seine Frau gestorben ist. Markus ist davon verständlicherweise alles andere als begeistert. Langsam beginnt Paul sich Linda zu öffnen, beide verbringen Zeit miteinander. Linda schätzt Pauls Einfühlungsvermögen und…

Die Champagnerkönigin
Romane / 4. August 2018

„Die Champagnerkönigin“ ist ein prickelnder, erlesener Roman über das Leben 1898 in der Champagne, die Liebe, Durchhaltevermögen und Abenteuer. Die Champagne ist eine einzigartig schöne Landschaft, Champagner ein perlender Tropfen und Isabelle eine faszinierende Frau. Isabelle ist schön, edel und aus einer begüterten Familie. Sie verliebt sich in Berlin in Leon Feininger und brennt mit ihm durch. Von ihren Eltern durch die nicht akzeptiere Heirat verstoßen bekommt sie keine Mitgift und verliert sozusagen ihre priviligierte Stellung in der Gesellschaft. Isabelle glaubt „Gutsherrin“ in der Pfalz zu werden. Doch Leons Weingut ähnelt mehr einem Bauernhof, denn einem Gut. Harte Arbeit und die Enge zu den Schwiegereltern machen Isabelle das Leben zur Hölle. Leon weiß wenig dazu zu sagen und denkt seine Liebe zu Isabelle wird schon alles richten. Seine Leidenschaft ist das Rennrad, Isabelle fährt seit einem Unfall kein Rad mehr. Leon erbt ein Weingut in der Champagne und Isabelle glaubt sich schon am Ziel ihrer Träume. Aber auch in der Champagne ist nicht alles Gold, was glänzt und der Alltag sehr hart und das Geld knapp. Dunkle Wolken ziehen auf, da die Konkurrentin Madame Trubert daran interessiert ist, sich das vernachlässigte Weingut einzuverleiben. Als dann noch Leon durch einen Radunfall…

AllEin
Romane / 2. August 2018

Dr. Poraj ist Zen-Meister und spiritueller Leiter des Benediktushofes in Holzkirchen. Sein Buch ist eine Hinführung zum Zen. Zen hat etwas mit All-Ein-Sein zu tun. All-Ein-Sein hat allerdings nichts mit Alleinsein zu tun und wird tortzdem oft damit in Verbindung gebracht. Dr. Poraj sieht All-Ein-Sein als Weite, Unbegrenztheit, Fülle und achtsames Gewahrsein. Das Sosein, wie es jetzt in diesem Moment ist, ist. Der Mensch ist nicht mehr am suchen, probieren, urteilen und Co., er ist da, jetzt in diesem Moment, egal wie der Moment sich zeigt. Es gibt keine Trennung und damit auch keine Einsamkeit bzw. kein Alleinsein. Alles ist ein, daher auch All-Ein-Sein. Das Buch ist ein sehr herausforderndes Buch, da es das bisherige Denkmodell außer Kraft setzt und in die Tiefe geht, jenseits unserer Vorstellung, Urteile und Begrenzungen. Es führt immer tiefer in eine Haltung, die All-Ein-Sein ist und somit Zen. Man muss von allen Hoffnungen und Begrenzungen Abschied nehmen, um sich auf das Sein, wie es ist, einzulassen. Wer dranbleibt und die Lese nicht vorschnell aufgibt, wird erstaunliches erfahren und erleben. Wie heißt es so treffend im Buch selbst: „Liebe ist“. „AllEIN“ ist spannend und klar geschrieben, man möchte fast sagen, glasklar. Jeder Zen-Übende wird begeistert sein,…

Hüter meines Herzens
Romane / 2. August 2018

„Hüter meines Herzens“ ist ein wunderschöner, tiefsinniger Roman über Vergebung, Versöhnung und tiefe Liebe. Josie und Noah sind geschieden, so scheint es zumindest, bis Noah eines Tages erfährt, dass die Scheidung nie rechtsgültig geworden ist. Jetzt ist Noah wie vom Donner gerührt und fährt zu seiner vermeintlichen Exfrau Josie, um zu erfahren, wie das passieren konnte und wo die Unterlagen sind. Als klar wird, dass alles nochmals aufgerollt werden muss, sind beide tief erschüttert, alte Wunden brechen auf. Josie bietet Noah an sich darum zu kümmern, dieses Mal möchte sie alles richtig machen. Nach einigen Tagen fährt Josie die Unterlagen zu Noah, der auf einer kleinen Ranch in den Bergen lebt. Noah und Josie haben sich nicht mehr viel zu sagen und stehen sich eher befangen gegenüber. Alles Unausgesprochene lastet schwer auf Josie und Noah. Plötzlich bricht ein Schneesturm über sie herein und Josie muss erstmal bei Noah in den Bergen bleiben. Beide sind davon nicht begeistert, Josie will so schnell wie möglich weg, weg von den Erinnerungen an das gemeinsame Leben mit Noah. Doch das Wetter macht Josie einen Strich durch die Rechnung. Josie muss sogar über Nacht bleiben. Als dann am nächten Tag das Wetter nicht besser wird,…

Rosen um halb fünf
Romane / 2. August 2018

Marlene, geschiedene Mama von Leon und Mona, ist bald allein zu Hause, denn Leon zieht bald nach Amerika. Das Nest ist damit endgültig leer. Ihr Exmann Detlef hat eine neue Liebe und was bleibt Marlene? Marlene weiß das auch noch nicht so wirklich. Aber sie hat ihre beste Freundin Ute. Ein bisschen Wehmut kommt auf und Marlene sehnt sich nach den alten Zeiten zurück. Aber Freundin Ute weiß Rat und schafft Abwechselung. Doch plötzlich gibt es im Leben von Marleen einen heimlichen Verehrer, der ihr Blumengrüße schickt, seine Karten sind stets maschinengetippt und enthalten Zeilen aus Songtexten. Die Songs kennt sie alle und der Verehrer bringt sie auf andere Gedanken. Sie spürt wieder, wie schön es ist, Frau zu sein. Marlene ist voller Energie, mutig, wie noch nie und lässt sich auf das Leben ein, wie es ist. Mit Freundin Ute verlebt sie lustige Stunden, führt echte Gespräche, findet in ihr eine tolle Verbündete, die sich gut im Singleleben auskennt. Auch beruflich kommt nach so einigen Tiefs wieder alles ins Lot und manches macht auch einfach Spaß, ohne das alles analysiert werden muss. Doch wer ist dieser ominöse „Rosenkavalier“. Ist es jemand völlig Unbekanntes oder doch Rainer, Dirk, Kai oder…

Strandkorbträume
Romane / 9. Mai 2018

„Strandkorbträume“ ist eine sommerlich-spritzige Lektüre, am besten genießen Sie dieses Buch an einem Wochenende oder im Urlaub. Lassen Sie sich von der Autorin auf die Insel Sylt entführen und lernen sie die Clique um Buchhändlerin Lissy kennen und lieben. Das Büchernest ist der Dreh- und Angelpunkt der sympathischen Buchhändlerin Lissy, ihrer Freundin Nele, dem Neuzugang Sophie aus Wien und Tante Bea. Alles dreht sich um Bücher, das Leben auf Sylt und die großen und kleinen Sorgen und Herzensanliegen des Alltags. Lissy ist schwanger und muss Bettruhe halten, was nicht leicht fällt, wenn man das Büchernest von ganzem Herzen liebt, so wie Lissy. Tatkräftige Unterstützung erhält sie von Sophie, sie ist Buchhändlerin und kommt von Wien nach Sylt. Ihre Beziehung zu David ist gescheitert und sie fängt auf Sylt nochmals von vorne an. Nele ist happy mit ihrem Freund Sven, wenn nicht der Schatten seiner Exfreundin Olivia ständig für dunkle Wolken am sonst strahlenden Sylter Himmel sorgen würde. Das geliebte Büchernest gerät in Turbulenzen und wie es weitergehen wird, weiß niemand so genau. Aber Lissy, Nele, Sophie, Tante Bea, Vero und Co. schmieden schon eifrig Pläne und hecken neue Ideen aus. Werden sie eine Lösung für das Büchernest finden, können sie…

Hortensiensommer
Romane / 9. April 2018

Johanna ist die Pflanzenfee. Sie liebt Pflanzen über alles und bietet Gartenbesitzern an, ihren Garten in einen Traumgarten zu verwandeln. Sie lebt in einem Haus mit zauberhaftem Garten im idyllischen Sommerhausen am Main. Alles könnte wunderschön sein, doch auf ihrer Vergangenheit liegt ein tragischer Schatten. Dieser Schatten dominiert ihr Leben irgendwie immer noch, auch wenn es über die Jahre hinweg besser geworden ist. Da ihr Haus für sie zu groß ist, vermietet Johanna die Einliegerwohnung. Sie wählt aus allen Interessenten Philipp aus. Er ist charmant, trägt einen Panamahut, scheint Single zu sein und ist somit der passende Mieter. Johanna liebt ihren Garten über alles und hat aus ihm ein wahres Paradies gemacht. Daher möchte sie auch nicht, dass Philipp den Garten betritt. Doch Philipp zieht es immer wieder in den zauberhaften Garten und irgendwie auch zu Johanna. Er spürt, dass Johanna einsam ist und etwas auf ihrer Seele lastet. Er beginnt ihr vorzulesen und nach und nach spürt er, wie sein Herz sich immer mehr für Johanna öffnet und er verliebt sich in sie. Johanna genießt die Zeit mit Philipp und spürt, wie ihr Herz zu klopfen anfängt, wenn sie mit ihm zusammen ist. Die beiden fühlen sich immer mehr…

Das Leben ist kein Punschkonzert
Romane / 8. Januar 2018

Wenn Sie spritzige und humorvolle Romane lieben, dann ist „Das Leben ist kein Punschkonzert“ für Sie die passende Lektüre, die Sie nicht verpassen sollten. Die drei Schwestern Caro, Julia und Melly haben das Herz am rechten Fleck und erleben Höhen und Tiefen, als Schwestern halten sie fest zusammen. Julia betreibt weiterhin den Kartoffelpufferstand der Eltern, ob das wirklich ihr Wunsch ist, ist nicht so sicher, aber fürs erste, warum nicht. Melly ist Mama von drei Kindern und ihr Mann ist mehr mit der Firma verheiratet, als mit ihr. Melly sehnt sich danach, mal wieder als Frau wahrgenommen zu werden. Caro ist tough, selbstbewusst und macht Karriere, sie ist die Frau für die Zahlen. Kurz vor der Weihnachtszeit bricht sich Julia den Arm und ist nicht mehr richtig einsatzfähig im Kartoffelpufferstand. Um Julia nicht allein zu lassen und aus Pflichtbewusstsein und Zusammenhalt der drei Geschwister springen Melly und Caro ein und wollen die Saison am Weihnachtsmarkt bestreiten, obwohl sie eigentlich mit ihren eigenen Sorgen und Hoffnungen voll ausgelastet sind. Julia verliebt sich in einen türkischen Taxifahrer, der eine große Familie hat, eine Familie in der immer viel los ist und die sehr temperamentvoll ist. Caro möchte das Geschäft mit den Kartoffelpuffern…

Die Galerie der Düfte
Romane / 19. Dezember 2017

„Die Galerie der Düfte“ verzaubert Sie von Anfang an. Johanna wohnt in München und betreibt einen kleinen charmanten Naturkosmetikladen namens „Sternwarte“. Ihre Leidenschaft sind die Düfte und Kräuter, die Rezepturen, die sie selbst zusammenstellt und entwickelt. Ihre Kundinnen sind begeistert und auch Ihre Eltern, die eine altehrwürdige Apotheke betreiben, sind stolz auf ihre Tochter. Johanna träumt davon, die Produkte der „Officina Profumo di Santa Maria Novella“, vertreiben zu können. Leider gestaltet sich dies als schwieriger als angenommen, immer wieder wird ihre Anfrage abgelehnt. Dann beschließt Johanna eines Tages direkt nach Florenz zu fahren, um persönlich in der „Officina Profumo di Santa Maria Novella“ vorzusprechen. Sie hofft, dass Sie mit ihrer Leidenschaft für Düfte und Aromen überzeugen kann, damit sie die Produkte der ehrwürdigen florentinischen Apotheke bald in ihrer „Sternenwarte“ verkaufen kann. Dort trifft Sie auf den stürmischen Sandro und den sensiblen und feinfühligen Luca. Beide Brüder berühren Johanna auf besondere Weise. Der stürmische Sandro führt Johanna in der Firma herum und erklärt ihr alles, denn wie durch ein Wunder, wird sie nicht gleich wieder abgewiesen. Sandro fühlt sich auf besondere Weise zu Johanna hingezogen. Er ist allerdings einer anderen versprochen. Doch das verdrängt er, als er und Johanna sich voller…